KRIMIDINNER - Das Original

Unsere Spielorte und Dinnerveranstaltungen in München
Bayern

KRIMIDINNER München

Seit jeher lieben nicht nur die Münchener das Schöne und die Kunst der bayrischen Hauptstadt. In Schloss Nymphenburg rief König Ludwig I. die Schönheiten Galerie ins Leben, sein Enkel Ludwig II. errichtete die herrlichsten Schlösser und kurbelte die Kunst und Musik in München an. Noch heute zeichnet all dies den Charakter Münchens aus. Das Original KRIMIDINNER hat sich in die Kulturszene dieser Stadt schon längst etabliert und sorgt immer wieder für kriminalistischen Genuss.

KRIMIDINNER in München: Familie Ashtonburry lädt auf Schloss Darkwood ein

Alle Krimifans freuen sich stets über die Einladung von Lady Ashtonburry, denn ein Besuch auf Schloss Darkwood bedeutet nicht nur herzliche Gastfreundschaft der aristokratischen Familie aus Schottland, sondern auch ein köstliches Vier-Gänge-Menü. Nicht nur Freizeit-Detektive erheitern sich an den spannenden Mordfällen, die bei einem KRIMIDINNER garantiert sind.

Sagenhafte Unterhaltung beim KRIMIDINNER in München

Der Luxus in München zeigt sich durch die edlen Boutiquen, die prächtigen Hotels und die herrlichen Gastronomien. Das Leben im Wohlstand sagt auch den Familienmitgliedern der Ashtonburrys zu, allerdings sind deren Geschichten von monetären Problemen geprägt. Beim Original KRIMIDINNER findet man gut platzierte Intrigen und gezielte Morde, hinter denen eine bestimmte Absicht steckt. Wer der Täter ist und was sein Motiv gewesen ist, finden die KRIMIDINNER Gäste am Ende des mordmäßigen Festes heraus.

La Villa Bamberger Haus


La Villa Bamberger Haus
Brunnerstr. 2
80804 München

Tel.: 0893088966
Fax: 0893003304

E-Mail: info@restaurant-la-villa.de
Internet: www.restaurant-la-villa.de

Von 1707 bis 1713 ließ der Geheime Hofrat Johann Ignaz Tobias Böttinger einen wunderschönen Wohnsitz für seine Familie im Herzen Bambergs errichten. Das sogenannte Böttinger Haus besteht aus jeweils einem Straßen-, Berg- und Nebenflügel sowie einem Treppenhaus. Umrahmt von dieser beeindruckenden Kulisse befindet sich der Schmuckhof, der als Gartenanlage dient.

 

1899 verkaufte der damalige Besitzer des Böttinger Hauses verschiedene Dekorteile ebendieser Gartenfassade zu einem Spottpreis an die Landeshauptstadt München. Hier entdeckte der Architekt Joseph Rank den stilvollen Glücksgriff und plante damit etwas ganz Besonderes ...

 

Er begann mit dem Bau eines im Barockstil gehaltenen Palais im Jahre 1900 und beendete die Arbeiten 1913. Der Münchner brachte die beeindruckenden Dekorarbeiten an der Fassade des Bauwerks an. Die Ornamente sind reich mit Blumengirlanden, Muscheln und geheimnisvollen Gesichtern verziert, die es bei einem Besuch zu entdecken lohnt. Wohl zur Erinnerung an ihre Herkunft gab man der Villa den bekannten Namen:

 

Als die Bürger der Landeshauptstadt 1911 dem Prinzregenten Luitpold zu seinem 90. Geburtstag die gleichnamige 33 ha große Parkanlage schenkten, hatte das Palais seinen passenden Rahmen gefunden und bietet noch heute jedem seiner Besucher unvergesslichen Stunden.

Shows in dieser Location


Adresse:

La Villa Bamberger Haus
Brunnerstr. 2
80804 München

Im ausgewähltem Zeitraum sind derzeit keine Termine vorhanden