Krimidinner - das Original: Sherlock Holmes und der Fluch der Ashtonburrys

Sherlock Holmes und der Fluch der Ashtonburrys

Veranstalter: World of Dinner GmbH & Co KG

Buchung für Lisberg bei Bamberg
Artikel-Nr.: 18758

Fr, 20. September 2019 19:00
Burg Lisberg
Burg 1, 96170 Lisberg bei Bamberg

Weitere Informationen zu:
Krimidinner - das Original:
Sherlock Holmes und der Fluch der Ashtonburrys

Preis : 89,00 €
zzgl. einmaliger Buchungsgebühr
ggf. zzgl. Versandkosten

Zahlungsarten:
Zahlungsarten


Kategorie Preis Personenanzahl
Menü ohne Getränke 89,00 €*
 

Soll es ein Geschenk sein? Dann buchen Sie im nächsten Schritt eine passende Einladungskarte dazu.


Merken



Für das Krimidinner - das Original: Sherlock Holmes und der Fluch der Ashtonburrys reichen wir:

<body>

Aperitif

* * *

Filet vom Flusszander auf knackigem Wurzelgemüsebett mit geheimnisvoller Soße

* * *

Hokkaido Kürbis Süppchen mit feiner Kokosmilch und einem verdächtig wärmenden Hauch von Ingwer und Chili

* * *

Medaillons vom Jungschwein im Speckmantel auf sichergestellten giftgrünen Prinzessbohnen in der Nähe von aufgefundenen Bamberger Hörnla und Rauchbierjus

* * *

Crème brûlée im Duett mit Tartar

von frischem Obst der Saison

* * *

Möchten Sie vegetarisch speisen oder sind Sie gegen bestimmte Nahrungsmittel allergisch,

so teilen Sie uns das bitte bei der Kartenbestellung im Bemerkungsfeld mit.

Sonderbestellungen am Veranstaltungsabend können leider nicht mehr berücksichtigt werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

* * *

Mögliche Änderungen des Menüs müssen wir uns vorbehalten.

</body>

 

Burg Lisberg

Die Burg wurde im 8. Jahrhundert erbaut und erstmals mit dem Namen „Elitzberg“ 820 in einer Schenkungsurkunde erwähnt, als der damalige Burgherr Hiltuvin dem Kloster Fulda Land schenkte. Das Adelsgeschlecht der Herren von Lisberg tauchte erstmals 1200 urkundlich auf. Vermutlich diente die Burg als Gaugrafenburg zum Schutz des Volkfeldgaus. Der Ansbacher Markgraf Friedrich VI. erhielt 1398 die Hauptburg zu Lehen, das Hochstift Würzburg das Dorf und die Vorburg. Um 1500 wurde die Burg Lisberg Ganerbenburg. Die Freiherren von Münster saßen bis 1707 auf der Burg, ab 1855 die Fürsten Castell zu Castell, bis Ende des Jahres 2015 der (ehemalige) Graphiker Hans Fischer. Seitdem ist die Burg in Privatbesitz des Unternehmers Johann Sebök und kann nach Vereinbarung besichtigt oder für Veranstaltungen gebucht werden.

Adresse:

Burg Lisberg
Burg 1
96170 Lisberg bei Bamberg

Kartenansicht anzeigen

* Alle Preise verstehen sich einschl. der gesetzlichen MwSt. ggf. zzgl. Versandkosten. Alle Rechte, Irrtümer, Druckfehler und Preisänderungen vorbehalten. Es gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.